Der Buchblog für Buchliebhaber*innen


Endlich Zeit zum Lesen!

Hey! Herzlich Willkommen auf meinem Buchblog Wild & Wunderbar! 📚😁

Du bekommst hier Lesetipps, erfährst die aktuellsten News rund um Bücher und kannst dir die schönsten Zitate von Schriftsteller*innen durchlesen.

Viel Spaß!😊

 

Aktuelles:

Wild und Wunderbar abonnieren!

Keine Beiträge mehr verpassen!



Gerade lese ich:

 

Opal - Schattenglanz

Wertung:

 

📚= Hab schon Besseres gelesen!

📚📚= okay!

📚📚📚= Gut, aber mit nicht überragend

📚📚📚📚= Große Empfehlung

📚📚📚📚📚= Absolutes Lieblingsbuch!!!

 



“People sometimes still drown in the shallow end.”

Hey ihr Lieben, 

 

Heute gibt es eine Rezension zu dem Buch "Summer of Hearts and Souls" von Colleen Hoover. Es war mein erstes Buch von ihr, weshalb ich natürlich keine genaue Vorstellung hatte, was mich erwartet, aber ich gebe zu, dass mich die Geschichte echt umgehauen hat. 

Was mich so begeistern konnte, erfahrt ihr in meiner Rezension.

 

Ich habe mir kurz nachdem ich "Summer of Hearts and Souls" beendet hatte, direkt ein weiters Buch von ihr besorgt, nämlich "Hope Forever", das ich gestern Abend ausgelesen habe. Es war von der Stimmung und den Charakteren zwar ganz anders, aber es hat mir wieder mega gut gefallen und ich habe große Lust noch weitere Bücher von Colleen Hoover zu entdecken.

Habt ihr schon Bücher von ihr gelesen? Und welche könntet ihr empfehlen? Ich brauch ganz dringend Tipps!

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Booklover (Mittwoch, 27 April 2022 07:30)

    Wow, das klingt ja wirklich nach einem tollen Buch! Dein Foto dazu ist übrigens mega!!!

  • #2

    Caitlin (she/her) / Wild & Wunderbar! (Mittwoch, 27 April 2022 18:01)

    Daaankeschön <3


🌸International Women's Day🌸

Hey ihr Lieben,

 

Heute ist der internationale Frauentag, der häufig auch feministischer Kampftag genannt wird. Und diesen haben wir auch dringend nötig, denn leider ist unsere Gesellschaft keineswegs so gleichberechtigt und fair, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Das Leben aller Frauen und Menschen, die nicht cis sind, wird immer noch massiv von Alltagssexismus, Femiziden und Misogynie geprägt und eingeschränkt.

 

Deshalb habe ich heute auch drei feministische Buchtipps für euch, die ich euch alle wirklich nur ans Herz legen kann.

 

🌸"Ene, mene, missy! - Die Superkräfte des Feminismus" von Sonja Eismann verschafft einen perfekten Einstieg in das Thema der Gleichberechtigung. Es erklärt Begriffe, stellt Feminist*innen vor und zeigt dir, wie du auf Alltagssexismus, aufmerksam wirst und darauf reagieren kannst.

 

🌸"Untenrum frei" von Margarete Stokowski ein unglaublich tolles Buch, das letzte Jahr zu meinen 5 Highlights dazugehört hat. In gewisser Weise setzt es voraus, dass man mit den wichtigsten Begriffen umgehen kann und sich schon ein wenig über Feminismus informiert hat, deshalb würde ich es nicht unbedingt als Einstiegslektüre empfehlen, aber wenn ihr euch schon ein wenig mit der Frauenbewegung beschäftigt habt, MÜSST ihr dieses Buch unbedingt lesen. Es beleuchtet den Feminismus von einer ganz anderen Seite, ist offen im Umgang mit Sexualität und das, verknüpft mit eigenen Erfahrungen und etwas scharfem Humor, macht dieses Buch absolut einzigartig.

 

🌸"The future is female", herausgegeben von Scarlett Curtis, ist eine Sammlung an Texten von vielen Feminist*innen, wie zum Beispiel Emma Watson und Keira Knightley. Sie schreiben über persönliche Eindrücke und Erfahrungen, was es für sie bedeutet Feminist*in zu sein und was sie für eine gleichberechtigtere Zukunft fordern. Ein sehr starkes und kraftvolles Buch, das man auf jeden Fall gelesen haben sollte!

 

Was für feministische Bücher könnt ihr ihr empfehlen? Und in welchen Situationen habt ihr schon einmal Diskriminierung und/oder Sexismus erlebt?

 

Alles liebe und feministische Grüße!

Caitlin🌸🌸🌸 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

🌹Take a bite🌹

Hey ihr Lieben!

 

Heute gibt es endlich mal wieder eine neue Rezension :) 

Es geht um das Buch "Crave - Liebe mich, wenn du dich traust" von Tracy Wolff, das mir einfach unglaublich gut gefallen hat. Es ist spannend, voller fantastischer Ideen und spielt an einem Internat in Alaska.

Was mir abgesehen von dem großartigen Setting so gut an der Geschichte gefallen hat, könnt ihr in meiner Rezension lesen. 

 

Kennt ihr das Buch schon? Und was ist euer liebstes Buch mit einem außergewöhnlichen Setting?

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein Jahresrückblick 2021

Hey ihr Lieben!

 

Schon ist 2021 wieder rum. Es war ein Jahr voller schöner Erlebnisse und wunderbaren Momenten, allerdings gab es auch viele Probleme und Schwierigkeiten, vor die jeder von uns gestellt wurde. Hier kommt jetzt mein (etwas verspäteter) Jahresrückblick vom Jahr 2021.

 

Dieses Jahr habe ich meinen ersten Bloggeburtstag gefeiert und meinen Instagram Account @she_reads_it_all erstellt. Außerdem konnte ich viele tolle andere Bookstagrammer*innen kennenlernen und habe natürlich viel gelesen.

 

Von den insgesamt 84 Büchern, die ich 2021 beendet habe, seht ihr auf dem Bild meine 5 Jahreshighlights, die einfach alle unglaublich toll gewesen sind.

 

- "Untenrum frei" von Margarete Stokowski hat mich sehr beeindruckt und ich konnte viel für mich persönlich aus diesem Buch mitnehmen. Es ist ehrlich, feministisch und trifft einen gewissen Humor. Ein mega empowerndes Buch, das einfach jeder gelesen haben sollte!

 

- "The Hunger Games" von Suzanne Collins ist die englische Ausgabe des ersten Bandes der "Tribute von Panem"-Trilogie. Ich liebe die starke Protagonistin Katniss Everdeen, den Schreibstil, das Setting... Das Buch ist für mich einfach perfekt zum Mitfiebern und Lieben!

 

- "Night School - Du sollst keinem trauen" von C.J. Daugherty ist der Auftakt zu einer großartigen Mystery-Reihe, den ich einfach nur geliebt habe! Es ist romantisch, spannend und hat mich einfach total berührt.

 

- "Dance into my world" von Maren Vivien Haase ist der schönste New Adult Romance-Roman den ich je gelesen habe. Ich habe mich in Austin und New York verliebt und mich für Stunden in der Geschichte verloren. Eine absolute Herzensempfehlung!

 

- "Vortex - Die Liebe, die den Anfang brachte" von Anna Benning ist das wundervolle Finale der "Vortex"-Trilogie. Es hat mich mehrmals unvorbereitet getroffen, mich überrascht, zum Lachen und Weinen gebracht. Einfach nur WOW!

 

Was sind eure Jahreshighlights gewesen und was ist euch in 2021 am deutlichsten in Erinnerung geblieben?

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ein Buch über die Macht der Worte

Hey ihr Lieben!

 

ich melde mich hier endlich mal wieder aus meiner (leider nicht angekündigten) Blog-Pause. Ich hatte in letzter Zeit einfach total viel für die Schule zu tun und war ansonsten eher auf Instagram aktiv. Jetzt gibt es aber eine neue Rezension zu dem Buch "Off the record - Unsere Worte sind unsere Macht" von Camryn Garret, zu dem ich vor ein paar Tagen schon einen Buchtipp auf meinem Instagram-Account gepostet habe. 

 

Es ist ein tolles Buch, dass viele wichtige Themen, wie Rassismus oder sexuellen Missbrauch anspricht und dabei einfach nur gefühlvoll und mitreißend ist. Schaut doch gerne mal bei meiner Rezension vorbei.

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Eine wunderschöne neue Welt und eine Buchverlosung

Hey ihr Lieben!

 

Heute gibt es eine Rezension zu einem Buch, das ich während der Sommerferien gelesen habe und zu dem auch noch Einiges geplant ist (dazu gleich mehr...). 

Es geht um "Lusakata" von N.D. Bennet, ein wirklich schönes Kinderbuch, das mir sehr gut gefallen hat. Hier geht's zu meiner Rezension.

 

Morgen startet auch die Instagram-Buch-Tour zu "Lusakata" bei mir.

7 weitere tolle Accounts nehmen Teil und wir werden das Buch 8 Tage lang (01.09. - 08.09) vorstellen. Am Ende habt ihr auch noch die Chance eines von drei signierten Exemplaren zu gewinnen, also schaut unbedingt mal vorbei!

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Alles Liebe und buchige Grüße!
Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Johanna | Civetta (Dienstag, 31 August 2021 18:23)

    Ich freue mich schon �

  • #2

    Booklover (Dienstag, 31 August 2021 18:26)

    Coole Aktion!

  • #3

    ich bin krass (Dienstag, 09 November 2021 13:21)

    Hallöle ich feiere deinen Blog total. Mach weiter s0!
    lg


News und eine neue Rezension

Hey ihr Lieben! 

 

Ihr habt ziemlich lange nichts mehr von mir gehört - das lag daran, dass ich 2 Wochen im Urlaub war und dann die Schule wieder mit vollem Tempo bei mir losging, also bin ich leider nicht dazu gekommen, einen neuen Beitrag zu schreiben. 

 

Allerdings ist es jetzt endlich mal wieder soweit und es gibt eine neue Rezension, nämlich zu dem unglaublich tollen Buch "Das Gegenteil von Hasen" von Anne Freytag, das ich in den Ferien gelesen hatte. Worum es geht und warum es mir so gut gefallen hat, erfahrt ihr hier

 

 

Und dann habe ich noch ein paar News. Manche von euch haben es vielleicht schon bemerkt, aber hier noch mal für alle: Ich habe vor ein paar Wochen meinen Blog auch auf Instagram erweitert, also könnt ihr mich nun auch unter dem Namen @she_reads_it_all finden. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeischaut!

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin aka @she_reads_it_all

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gedruckt oder Digital?

Hey ihr Lieben!

 

Lest ihr lieber gedruckte Bücher oder E-Books? Ich gehöre auf jeden Fall zu den Print Exemplar-Liebhabern. Ich finde es einfach viel schöner, ein Buch in der Hand zu halten, während ich lese und wenn ich es beendet habe, freue ich mich, es ins Regal zu stellen. Außerdem riechen Bücher soooo gut!!! Das entgeht einem doch total, wenn man nie ein richtiges Buch in der Hand hat.

Allerdings haben E-Books auch so ihre Vorteile. Wenn ich zum Beispiel in den Urlaub fahre nehme ich meistens vielleicht 3-4 Bücher mit und dann noch meinen E-Reader, damit ich nicht so viel tragen muss (funfact: Normalerweise kaufe ich mir aber trotzdem immer noch das ein oder andere gedruckte Exemplar, sodass ich dann mit viel mehr Büchern zurück komme, als ich ursprünglich eigentlich mitgenommen hatte...)

Außerdem liebe ich Bücherregale! Bücher nehmen einen sehr großen und wichtigen Teil in meinem Leben ein und ich mag das Gefühl, von so vielen Geschichten umgeben zu sein.

 

Wie geht euch das? Lest ihr lieber gedruckte Bücher oder E-Books?

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Susanna | BuchBackStube (Sonntag, 18 Juli 2021 11:25)

    Hey Caitlin,
    ich finde beides gut.
    Wenn ich die Wahl habe,
    nehme ich aber trotzdem die Printausgabe.
    Liebe Grüße
    Susanna

  • #2

    Booklover (Sonntag, 18 Juli 2021 11:44)

    Hallo Caitlin, ich lese inzwischen fast nur noch E-books. Dicke Bücher werden auf Dauer doch recht schwer �ABER: es geht nichts über das Geräusch eines Buchrückens, der zum ersten Mal gebrochen wird! Das ist die pure Verheißung, dass man als Erste etwas Neues entdecken darf. Liebe Grüße

  • #3

    Jofee (Sonntag, 18 Juli 2021 14:31)

    Ich lese auf jeden Fall lieber Prints, aus den gleichen Gründen wie du :-) Bei e-books ist aber praktisch, dass Verlage oder auch netgalley.de beliebte Bücher schicken, die man sonst nicht bekommen hätte. Und dann lese ich sie natürlich lieber digital als gar nicht!

  • #4

    Fantasyfan (Sonntag, 18 Juli 2021 18:47)

    Hallo Caitlin, ich schließe mich deiner Meinung an. Es geht doch nix über ein dickes Buch was zum ersten Mal geöffnet wird. EBook ist für den Urlaub oder Bahn okay

  • #5

    Tom (Sonntag, 18 Juli 2021 21:52)

    Hallo Caitlin, ich bin total auf E-Books umgestiegen. Verstehe Dich aber voll, dass Du "echte" Bücher so sehr magst. Mir kommt es nur auf den Inhalt an, nicht die Verpackung. :)

  • #6

    Potato Head (Montag, 19 Juli 2021 19:06)

    hey Caitlin,
    Ich persönlich finde auch die print Ausgbaen von Büchern besser. Das Umblättern der Seiten, das Gefühl der Bücher ist einfach nicht mit einem E reader zu vergleichen, obwohl der natürlich auch sehr praktisch sein kann. Aber bin trotzdem #PrintTeam

  • #7

    Mia/Perfectlyimperfect (Mittwoch, 21 Juli 2021 15:47)

    Hey Caitlin,
    ich bin auch total deiner Meinung!
    Ich finde das nichts echte Bücher ersetzen kann, trotzdem habe ich auf längeren Reisen oft meinen E-reader dabei. Meiner Meinung nach, fühlt man bei "echten" Büchern einfach, das man eine Geschichte in der Hand hält, man kann Seiten umblättern und sie riechen, E-books hingegen sind irgendwie einfach nur dünne Scheiben (zugegeben, dünne und leichte Scheiben);;)
    Alles Liebe

  • #8

    Caitlin ~she/her~ / Wild & Wunderbar! (Sonntag, 01 August 2021 10:45)

    Danke für das liebe Feedback und die vielen unterschiedlichen Meinungen :)


Der Zauber eines Buchladens

Hey ihr Lieben!

 

Heute gibt es mal keine neue Rezension, sondern einen Beitrag in der Kategorie "Unterwegs". Mir ist nämlich aufgefallen, dass dort ganz schön lange nichts los war. 

Also habe ich versucht, ein paar Eindrücke zu sammeln, die ich habe, wenn ich in einem Buchladen bin. 

Schaut doch gerne mal hier vorbei😄

 

Ich habe zum Glück schon Sommerferien🌞😎 und deshalb auch echt viel Zeit zum Lesen. Wie ist das bei euch? 

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

#like4like

Hey ihr Lieben, 

 

Ich habe heute eine Rezension zu dem Buch "Instagirl" von Annette Mierswa geschrieben. Ein Buch, das zwar sehr dünn, aber auch ausgesprochen nervenaufreibend ist und die Themen Selflove und #metoo anspricht. 

Es ist auf jeden Fall eine Story, die viel mehr Leute lesen sollten, weil das Angesprochene nicht nur sehr wichtig, sondern auch noch mega aktuell ist. 

Wenn euch interessiert worum es genau geht, schaut doch gerne mal bei meiner Rezension vorbei :)

 

Was lest ihr gerade so? Und kennt ihr "Instagirl" vielleicht schon? Schreibt das doch gerne in die Kommentare :)

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Probleme eines Buchnerds (Tag)

Hey ihr Lieben!

 

Ich habe bei der lieben Johanna vom Büchercafe den Tag "Probleme eines Buchnerds" entdeckt und mir hat die Idee so gut gefallen, dass ich dachte, ich könnte hier auch mal einen Beitrag dazu hochladen... Kurze Erklärung: Bei dem Tag geht es darum, 11 Fragen zu den eigenen Lesevorlieben zu beantworten. 

Also dann, let's start!

 

1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie in aller Welt entscheidest du, was du als nächstes liest? 

Also, ich glaube, es würde mir ziemlich schwerfallen zu entscheiden, was ich als nächstes lesen will, weil ich einfach komplett den Überblick verloren hätte. Der erste Schritt wäre dann vermutlich aussortieren und schauen, ob es Bücher gibt, die schneller gelesen werden müssen als andere, weil sie zum Beispiel ausgeliehen sind. Aber ansonsten würde ich bei so vielen Büchern vermutlich den Zufall entscheiden lassen...

 

2. Du bist bei der Hälfte eines Buches und magst es einfach nicht. Hörst du auf oder liest du es in jedem Fall zu Ende? 

Ich mag es, ehrlich gesagt, einfach nicht Bücher abzubrechen, weil ich denke, dass in so gut wie jedes Buch viel Arbeit investiert worden ist, es dem*der Autor*in viel bedeutet und ich mich da nicht wirklich in der Position sehe zu sagen, dass ein Buch schlecht ist. 

Wenn mir eine Story aber gar nicht gefallen sollte, überfliege ich meistens die restlichen Seiten, denn ich meine: So many books, so little time!

 

3. Das Ende des Jahres naht, und du bist soo nah dran und gleichzeitig weit entfernt davon, deine Lesechallenge für das Jahr zu knacken. Versuchst du, noch aufzuholen – wenn ja, wie? 

Ich persönlich finde Lesechallenges etwas überbewertet. Ich meine, klar habe ich auch so eine ungefähre Anzahl an Büchern, die ich so in einem Jahr lesen will, aber Lesen sollte in erster Linie Spaß und keinen Druck machen. Deswegen würde ich wahrscheinlich nicht noch unbedingt versuchen aufzuholen...

 

4. Die Cover einer deiner Lieblingsreihen passen nicht zusammen. Wie gehst du damit um? 

Ich bin insgesamt der totale Cover-Käufer. Wenn mir das Cover eines Buches nicht gefällt, dann hat es der Inhalt ziemlich schwer bei mir. Aber wenn die Cover meiner Lieblingsreihen nicht zusammenpassen ist das zwar schade, aber nun wirklich auch kein Drama!

 

5. Absolut alle lieben ein Buch, das dir überhaupt nicht gefällt. Was tust du? 

Ich wäre vermutlich etwas enttäuscht, aber wer wäre das nicht, wenn ein Buch von allen in den Himmel gelobt wird und dann liest du es und es gefällt dir gar nicht. Ich würde trotzdem meine ehrliche Meinung dazu schreiben, denn genau dazu hat man ja einen Buchblog! 

 

6. Du liest ein Buch und bist drauf und dran, in aller Öffentlichkeit loszuheulen. Wie vermeidest du das? 

Ich bin bei Büchern eigentlich immer sehr emotional, aber das kommt auch immer auf die Atmosphäre um mich herum an. Wenn ich in der Öffentlichkeit lese, habe ich nicht so ganz das Gefühl mich hundertprozentig auf eine Geschichte einlassen zu können, weil es einfach zu viele Ablenkungen gibt, deswegen würde es mir auch nur selten passieren, dass ich wirklich losheulen muss. 

 

7. Es erscheint ein Folgeband einer Reihe, die du gern magst – allerdings hast du keine Ahnung mehr von der Handlung des Vorgängerbandes! Würdest du a) das vorherige Buch einfach nochmal lesen, b) die Fortsetzung nicht lesen, c) im Internet nach einer Zusammenfassung suchen oder d) in Frustration versinken? 

Mir ging es tatsächlich erst kürzlich so, dass ich unbedingt den zweiten Band der "Vortex-Trilogie" von Anna Benning lesen wollte, es aber schon fast 2 Jahre her ist, dass ich Band 1 gelesen hatte. Ich glaube, ich bin da so eine Mischung aus a) und c). Ich würde das Ende eines Buches noch mal re-readen, aber nicht das ganze Buch.

 

8. Du willst, dass NIEMAND deine Bücher ausleiht. Was antwortest du, wenn jemand ein Buch von dir leihen will?

Das ist ziemlich schwierig, denn ich will ja unbedingt mehr Leute zum Lesen motivieren und freue mich meistens, wenn mich jemand fragt, ob er*sie sich ein Buch von mir ausleihen kann. In die Situation, dass niemand meine Bücher ausleihen soll, komme ich eigentlich nie.

 

9. Du steckst in einer massiven Leseflaute. Wie befreist du dich daraus? 

So richtige Leseflauten habe ich nur mega selten. Aber da ich eigentlich jeden Tag wenigstens ein bisschen was lese, komme ich aus so einer Flaute meistens auch schnell wieder heraus. 

 

10. Dieses Jahr erscheinen sooo viele neue Bücher, die du unbedingt lesen willst. Wie viele liest du wirklich? 

Wenn ich erstmal die ganzen neuen Bücher sehe, weiß ich gar nicht, was ich mir zuerst kaufen soll. Das ist super schwer. Aber irgendwann bekommt man so einen ungefähren Überblick und man liest dann doch so einige der Neuerscheinungen.

 

11. Wenn du diese Bücher gekauft hast, wie lange dauert es, bis du sie auch wirklich liest? 

Puh, das ist super unterschiedlich. In letzter Zeit habe ich wirklich versucht meinen SuB abzuarbeiten und mir keine neuen Bücher zu kaufen, damit auch die älteren Bücher mal gelesen werden. Das hat auch ganz gut geklappt, immerhin sind nur 2 Bücher übrig geblieben, aber dann kam der Moment in dem man den Buchladen betritt, tausende von Büchern sieht, schlussendlich mit 7 neuen Büchern wieder hinausgeht und schon für nächste Woche einen weiteren Bücherkauf plant. Eigentlich lese ich die neugekauften Bücher immer zuerst, weshalb ich mega happy war, dass ich in letzer Zeit zwei meiner ältesten SuB-Leichen ("Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas und "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak) befreien konnte. 

 

Falls ihr auch einen Buchblog habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr ebenfalls an dieser Challenge teilnehmt :) Und wenn nicht, schreibt doch gerne in die Kommentare, was ihr auf die Fragen geantwortet hättet!

 

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Johanna vom Büchercafé (Dienstag, 29 Juni 2021 17:34)

    Hey Caitlin,
    cool, dass du den Tag aufgegriffen hast � Ich stimme dir auch in vielen Punkten zu �
    Buuchige Grüße,
    Johanna �

  • #2

    Bücherfreund (Dienstag, 29 Juni 2021 20:04)

    Also das mit der Leseflaute kenne ich. Besonders wenn man keine Zeit hat. Hat man sich dann aber ein Buch geschnappt und es ist spannend......da finde ich dann auf einmal Zeit, die ich vorher nicht hatte. Schon komisch manchmal . Viele Grüße

  • #3

    Fantasyfan (Dienstag, 29 Juni 2021 20:11)

    Hallo Caitlin, zur Frage 2 kann ich nur sagen....ich gebe jedem Buch etwa 50 bis 100 Seiten Zeit mich zu packen.....gelingt dies nicht .... lege ich es auch beiseite. Das nächste Buch packt mich bestimmt. Ich finde deinen Buchbloq übrigens mega toll.Mach weiter so. Buchige Grüße

  • #4

    Mia/Perfectly imperfect (Dienstag, 29 Juni 2021 20:21)

    Hey Caitlin,
    Was für ein cooler Beitrag! Ehrlich!
    Bei den meisten Fragen hätte ich wahrscheinlich genau wie du geantwortet,
    allerdings würde ich glaub ich bei 7 erstmal total in Frustration versinken und erst dann auf a) oder c) zurückgreifen:)
    Alles Liebe

  • #5

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! (Dienstag, 29 Juni 2021 20:32)

    Vielen, vielen Dank für das super liebe Feedback :) Das freut mich echt mega!
    Alles Liebe und buchige Grüße!

  • #6

    Bug Bug (Mittwoch, 30 Juni 2021 19:36)

    Hallo Caitlin, ich stimme dir bei fast allen Antworten zu, für mich ist allerdings der Titel auf den Cover aussagekräftiger als das Cover selbst. Bin total begeistert von deinen Beiträgen

  • #7

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! (Donnerstag, 01 Juli 2021 13:06)

    Vielen, vielen Dank!

  • #8

    Emma ohne Schnickschnack (she/her) (Donnerstag, 01 Juli 2021 18:33)

    Ah, genialer Beitrag!
    Deine Antworten sind einfach fantastisch und die Fragen... uff! Wir werden sie auf jeden Fall auch beantworten.... oder das zumindest versuchen!
    Tauusend buchige Grüße,
    Emma

  • #9

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! / she/her (Freitag, 02 Juli 2021 18:03)

    Hey Emma!
    Das freut mich!!!

  • #10

    Sienna von Romantasy Book Blog (Samstag, 10 Juli 2021 22:48)

    Heyy!
    Voll die coolen Frage!
    Und bei den meisten Punkten bin ich voll bei dir!
    Nachdem ich das gelesen habe, möchte ich es auch auf meinem Blog machen�.
    Hoffentlich komme ich dazu, ich bin in letzter Zeit nicht besonders produktiv�;)
    Aber cooler Beitrag!
    Liebe Grüße <3, Sienna


🌸It's red and it's good!🌸

Hey ihr Lieben!

 

Heute gibt es mal wieder eine neue Rezension, und zwar zu dem Buch "Alles ganz normal" von Roberta Marasco. 

Es geht um Camilla, deren Leben gerade total aus dem Ruder läuft. Sie musste umziehen, kommt auf eine neue Schule und dann geht auch noch ein Video von ihr viral, in dem sie über ihre erste Periode spricht...

Für die meisten ist die Periode ja ein Tabu-Thema, aber eigentlich unbegründet, denn ungefähr die Hälfte der Weltbevölkerung hat doch damit zu tun!

 

"Alles ganz normal!" ist das perfekte Girl Power Buch für zwischendurch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr in meiner Rezension lesen.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Dennis (Freitag, 18 Juni 2021 21:49)

    Heyy,
    finde es wirklich extrem cool, dass du auch über solche Themen hier schreibst! Interessant für alle!!!!
    Ly and your Blog

  • #2

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! (Samstag, 19 Juni 2021 08:14)

    Hey Dennis,
    Vielen Dank für deinen super lieben Kommentar!
    Alles Liebe und buchige Grüße!

  • #3

    Booklover (Sonntag, 20 Juni 2021 08:45)

    Das klingt echt nach einem tollen und wichtigen Buch. Das Thema sollte wirklich kein Tabu sein! Dein Bild finde ich seeeehr gelungen! Mach weiter so!

  • #4

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! (Sonntag, 20 Juni 2021 16:37)

    Hallo Booklover!
    Danke für das mega nette Feedback!
    Alles Liebe!

  • #5

    Judy (Mittwoch, 30 Juni 2021 19:40)

    Hi Caitlin,
    ich finde es meeega cool, dass du auch über dieses Thema schreibst, denn für viele ist die Periode ja ziemlich peinlich, vor allem wenn man sie schon früh bekommt (war z.B. bei mir so). Aber eigentlich ist die Periode überhaupt nichts peinliches, da ja, wie oben steht, ca. die halbe Weltbevölkerung davon "betroffen" ist.
    Wie schon der Titel des Buches sagt:
    Alles ganz normal!

  • #6

    Caitlin mit C / Wild & Wunderbar! (Donnerstag, 01 Juli 2021 13:07)

    Hey Judy,
    Ich kann dir da nur zustimmen :)


"Ich glaube, ein Grashalm ist nichts Geringeres als das Tagwerk der Sterne."

Hey ihr Lieben!

 

Heute habe ich mal eine Rezension zu einem etwas anderem Buch für euch. Es ist kein Jugendbuch, sondern eine Sammlung von philosophischen Gedichten, die mich sehr beeindruckt hat.

 

Vor ungefähr einem dreiviertel Jahr habe ich "Margos Spuren" von John Green gelesen. Es hat mir gut gefallen, auch weil zum Beispiel das Buch "Grashalme" von Walt Whitman eine wichtige Rolle gespielt hat. Ich habe total Lust bekommen, es selbst zu lesen und habe mich mega gefreut, als es an Weihnachten unter dem Weihnachtsbaum lag😁🎄. 

Allerdings hat es noch etwas gedauert, bis ich mich wirklich getraut habe es zu lesen, aber letztendlich war es soweit und was soll ich sagen? Es hat sich definitiv gelohnt! Angefangen bei den vielen wunderschönen Zitaten und philosophischen Aussagen. 

Mehr dazu erfahrt ihr in meiner Rezension.

 

Aus Platzproblemen auf meiner "Home"-Seite findet ihr nun unter diesem Beitrag einen Button, mit dem ihr zu den älteren Beiträgen kommt.

 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag!😎🌞

Alles Liebe und buchige Grüße!

Caitlin

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Johanna | CoLibri (Sonntag, 06 Juni 2021 14:22)

    Ach ja, die älteren Beiträge... Ist bei uns ja auch so (gewesen), voll nervig!